Indien: Busunfall im Bundesstaat Maharashtra – warum Sie auf Qualität achten sollten

Indien: Busunfall im Bundesstaat Maharashtra – warum Sie auf Qualität achten sollten

Indien: Busunfall im Bundesstaat Maharashtra
Stand: 19. August 2019

Info: studiosus

Wie Medien berichten, kamen bei einem schweren Unfall im indischen Bundesstaat am 18. August spätabends zahlreiche Insassen eines Überlandbusses ums Leben.

Der Bus einer staatlichen Betreiberfirma war auf dem Weg nach Aurangabad, als er im Bereich der ca. 500 km nordöstlich von Mumbai gelegenen Ortschaft Nimgul mit einem Lkw kollidierte. Nähere Informationen über die Unfallursache liegen bisher nicht vor.

Übermüdete Fahrer sind neben überhöhter Geschwindigkeit und technischen Defekten die häufigste Ursache von Busunfällen in Indien. Aus diesem Grund haben wir alle unsere Buspartner verpflichtet – in Anlehnung an die Vorgaben innerhalb der EU – für unsere Busfahrer strenge Lenk- und Ruhezeitenvorschriften einzuhalten. Auf die Nutzung öffentlicher Reisebusse für Überlandfahrten verzichten wir in Indien.

Vertrauen Sie bei Reisen nach Indien auf erfahrene Reiseveranstalter.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen